Home
Aktuelles und Wetter
Wir über uns
Warum Rudern?
Geschichte
Der Vorstand
Mitglied werden
Presse
Interessante Links
Kontakt
Impressum&Disclaimer
Sitemap

 _____________________________________________________________________________________________________________________

 

Regelmäßige Rudertermine Frühling

 
Dienstag   18:00 Uhr  und  Freitag  17:30 Uhr    (für alle!)

Sonntag    10.00 Uhr 
(für Ruderinnen und Ruderer, die etwas sportlicher fahren wollen, nur nach Vereinbarung)

 

und natürlich wie immer jederzeit nach Vereinbarung

 

 Siehe auch >>> Kontakt

 


                 Aktuelles              

 



 

          


 

 

 

 

 

 

 

  

WetterOnline
Das Wetter für
Remagen

 


 

 

 

 


 Rückblicke

 

Anrudern

Saisoneröffnung mit Rekordbeteiligung

 
Trotz kühlem und windigem Wetters nahmen an der offiziellen Saisoneröffnung der Rudergesellschaft Remagen so viele Ruderinnen und Ruderer teil wie noch nie.. Vor allen jüngere und neue Mitglieder aus den letzten Jahren konnte der 1. Vorsitzende Dr. Dieter Berger begrüßen. Drei gesteuerte Vierer und mehrere kleinere Boote wurden an der Natorampe zu Wasser gelassen. Das war diesmal nicht so einfach, denn der schon wieder niedrige Wasserstand des Rheines gewährte nur noch einen geringen Abstand bis zur Kante der Rampe. Besondere Vorsicht war also geboten.

 

 

Bereits um 12 Uhr legte ein „Langstrecken-Vierer“ rheinaufwärts ab in der Besetzung Vivian Vilich, Conny Noll, Günter Brüning, Raphael Przybilla und Thomas Hoffmann. Das Ziel war, nach 15 Kilometern Hammerstein zu erreichen. Im Hafen von Brohl legten die Sportlerinnen und Sportler eine Verpflegungspause ein. Nach der Wende bei Hammerstein musste wegen des starken Gegenwindes auch rheinabwärts konzentriert und kräftig gearbeitet werden.
Die übrigen Boote starteten erst um 14:30 Uhr und legten rheinauf und rheinab unterschiedliche Strecken zurück. Zwei neue Aktive (Gerald Strauss und NhanTran), die erst wenige Male im Boot gesessen haben und noch in der Ausbildung sind, schlugen sich bei ihrer ersten Ausfahrt im Mannschaftsboot bestens.

Renate und Bernd Pullig sowie Conny Noll und Dagmar Lambertz hatten mit Chili con Carne und selbst gebackenem Kuchen dafür gesorgt, dass der Rudertag mit dem gemeinsamen Ausklang am und im Bootshaus ein voller Erfolg wurde.

 Renate und Bernd Pullig sowie Conny Noll und Dagmar Lambertz hatten mit Chili con Carne und selbst gebackenem Kuchen dafür gesorgt, dass der Rudertag mit dem gemeinsamen Ausklang am und im Bootshaus ein voller Erfolg wurde.

 

 

 

 

Skiffwochenende auf dem Nahe-Stausee bei Niederhausen Juni 2015

 

 

Bei uns wird keiner alleine gelassen - Tipps und Tricks für das erste Mal im Skiff werden hier verraten...

 

 

 

 

Schöner rudern - auf so einem Wasser wie hier auf der gestauten Nahe ein besonderes Vergnügen für die Rheinruderer, die zu Hause mit starker Strömung und reger Berufsschifffahrt zu kämpfen haben.

 

 

 

Wanderfahrt "zu Hause" Herbst 2014

 

 

 

 

Noch gehts zügig voran.

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachdem die geplante Maintour am letzten Septemberwochenende "mangels Masse" ausfiel, der Termin war wohl unglücklich gewählt, wurde von einer kleinen Gruppe kurzerhand "Ruderurlaub zu Hause" gemacht.

Während am Samstag der Klassiker nach Bad Breisig gerudert wurde, wagten sich am Sonntag fünf mutige Ruderer bei schönstem Wetter nach Bad Godesberg. Dank der Strömung ging es hurtig bergab, spannend wurde die Rückfahrt. Rund sechs Kilometer musste nun gegen den Strom nach Bad Honnef angekämpft werden. Im Stromschatten von Grafenwerth wurde angelegt, Mittagspause.

Dass die Stärkung notwendig war, zeigte sich bei der Rückfahrt nach Remagen. Es musste nicht nur gegen die starke Strömung sondern auch gegen den Wind angekämpft werden. Zahlreiche Ausflugsdampfer und leider auch Sportschiffer, die zum Teil rücksichtslos an uns vorbei rasten, sorgten für unangenehmes Wasser.

Müde und geschafft konnte aber dann doch am späten Nachmittag an der heimischen Rampe in Remagen angelegt werden. Alle waren sich einig: der Kampf hatte sich gelohnt!

 

 

Bereit für die Rückfahrt
gegen den Strom
(auf dem Bootssteg
des WSV Honnef)

 

 

 

 

 

Aktivitäten 2014

Ein aktueller Zeitungsbericht aus dem GA Bonn vom 29.08.2014 hier    >>>  

 

 

 

Anrudern 2013


Eine Woche nach der "Gebirgstour" (siehe weiter

 

 

 

unten)  wurden vier Boote  an der Natorampe zu Wasser gelassen und nahmen bei günstigem Schiebewind die Strecke rheinaufwärts in Angriff.

Zwischenziel war diesmal nach 12 km der Hafen von Brohl. Auf der Rückfahrt legten die Boote zur Mittagsrast in Sinzig bei den Kanuten an. Dort lagerte bereits eine größere Anzahl Boote des Bonner Rudervereins, der ebenfalls zum Anrudern unterwegs war.

Gestärkt mit Speis und Trank waren die restlichen fünf Kilometer bis zum heimischen Bootshaus später schnell absolviert.

 


 

 

 

 

 

Erste Verbandswanderfahrt 2013 durch das "Gebirge"

 

 

                                                            Halbzeit in St. Goar: im Hintergrund St. Goarshausen             

 

Der Ruderverband Rheinland hatte seine Mitglieder wieder zu einer zweitägigen Fahrt von Mainz nach Neuwied durch das romantische Mittelrheintal eingeladen. 23 Sportlerinnen und Sportler aus sechs verschiedenen Vereinen hatten sich angemeldet, darunter fünf von der RG Remagen.

 

 Gegen 10 Uhr gingen ersten der fünf Boote aufs Wasser um die 60 km lange Strecke bis St. Goar "unter die Ruder" zu nehmen. Starker Gegenwind machte allen auf dem Abschnitt bis Bingen zu schaffen. Bei bewölktem Himmel blieben sie aber vom Regen verschont. Nach der Mittagspause in Bingen ging es dann auf die landschaftlich schöne aber auch schwieriger zu fahrende Strecke durch das enge Mittelrheintal. Die Regenfälle der vergangenen Tage hatten den Rhein um ca. 1,50 Meter steigen lassen. Dadurch und durch den Wind und den Schiffsverkehr war das Wasser besonders unruhig. Aber wohlbehalten erreichten alle Boote das Tagesziel St. Goar.

Der Tag klang mit einem gemeinsamen Abendessen und netten Gesprächen aus. Die Etappe von St. Goar bis Neuwied wurde bei sonnigem und warmem Wetter nur von der Mittagspause bei den Ruderkameraden aus Lahnstein unterbrochen.

Nach dem Versorgen der Boote galt der Dank aller Teilnehmerinnen und Teilnehmern Herbert Scheid von der RG Neuwied, der die Wanderfahrt wieder bestens organisiert hatte.


 


 

 

 

 

Silvesterrudern 2011 trotz widriger Witterung

am Samstag, den 31. Dezember

 

Wie in vielen Jahren zuvor beendeten die Aktiven der Rudergesellschaft Remagen auch das Jahr 2011 sportlich mit einem zünftigen Silvesterrudern. Die kühlen Temperaturen, der zeitweilige Regen und der Wind konnten die Sportler nicht davon abhalten mit vier Booten auf das Wasser zu gehen.   

Doch zunächst mussten die Besatzungen auf die Boote verteilt, diese dann zur Natorampe gebracht, fahrbereit gemacht und dann zu Wasser gelassen werden.

Einige Spaziergänger schauten den für sie ungewohnten Aktivitäten interessiert zu. Zunächst wurde eine „Parade“ entlang der Remagener Rheinpromenade gefahren. Dann ging es rheinaufwärts bis Kripp.

Die Rückfahrt und das Versorgen der Boote verliefen diesmal besonders schnell, erwartete die Ruderinnen und Ruderer doch zum Jahresabschluss noch eine kleine gemeinsame Feier im Bootshaus. „Vereinsgastronom“ Hermann Becker hatte, wie schon in den Vorjahren, einen leckeren Imbiss vorbereitet. Zusammen mit den gespendeten Getränken waren die Voraussetzungen für eine gemütliche Runde bestens erfüllt.

Nach etwa zwei Stunden harmonischen Zusammenseins gingen die Sportlerinnen und Sportler mit gegenseitigen guten Wünschen für das neue Jahr auseinander zu ihren privaten Silvesterfeiern.

 

 

 


 


 

 

Abrudern 2011

 

am Samstag, den 22. Oktober

Pressebericht   hier  

 

 


 

 

Am Wochenende 24. und 25. September 2011

waren 12 Ruderer/innen in 2 Vierern bei traumhaftem Spätsommerwetter      

auf der Lahn und dem Rhein von Nassau bis Remagen unterwegs.

Pressebericht und weitere Fotos   hier  

 

 

                      

 

 


 

 

Am Samstag, den 7. Mai 2011,

war in Remagen die Großveranstaltung "Rhein in Flammen" mit Feuerwerk
und Schiffsprozession.

Bei Traumwetter fand am Bootshaus ein Familien- / Freundestreffen statt.

Ein Zeitungsartikel der Rhein-Zeitung  findet sich unter dem Link
dieses stimmungsvollen Fotos.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Rudergesellschaft Remagen von 1922 | mail (at) Rudern-in-Remagen.de